新着情報
1997/09/08
Focus
Magazin
Helnwein unter Beschuß
Skandalbild
Theaterstreit in München: Per einstweiliger Verfügung will die Rentnerin Ingeborg Wünsche die Aufführung von Heiner Müllers "Hamletmaschine" am kommenden Donnerstag im Kulturzentrum Muffathalle stoppen. Das Bühnenbild für das Stück gestaltete der umstrittene österreichische Maler Gottfried Helnwein, 48. Er bearbeitete ein Foto, das Adolf Hitler im Kreis von SS-Leuten zeigt, indem er den Diktator durch eine Madonna ersetzte. Auf diesem Bild hat die Klägerin ihren verstorbenen Mann erkannt. Dessen Persönlichkeitsrechte würden mit der Veröffentlichung verletzt. Sie fordert eine optische Verfremdung. Helnwein zeigt sich unnachgiebig: "Auf meine Bilder kommen keine Balken."
Bild: Bühnenbild der "Hamletmaschine": Die Witwe eines SS-Mannes (mit Blende) will die Aufführung verhindern. Kleines Foto: Vorlage mit Hitler
Umstrittener Kulissenmaler: Gottfried Helnwein




トップに戻る